Datenschutz

Informationen zum Datenschutz

A. Grundlegende Angaben

Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Wir nehmen Ihren Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

 

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

Wirth Schmies und Partner mbB Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater („WSP“),

Hafenweg 46 – 48

48155 Münster

Tel.: 0251 – 686 616-0

E-Mail: post(at)ws-partner.de

 

2. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)ws-partner.de

 

3. Aufsichtsbehörde

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch WSP nicht rechtmäßig erfolgt, können Sie sich mit Ihrer Beschwerde an jede Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden. Die gem. Art. 55 DS-GVO zuständige Aufsichtsbehörde ist die

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0

Fax: 0211/38424-10

E-Mail: poststelle(at)ldi.nrw.de

 

4. Ihre Rechte

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften haben Sie als Betroffener das Recht, jederzeit unentgeltlich Auskunft über Ihre bei WSP gespeicherten Daten zu erhalten.

Darüber hinaus können Sie Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder das Recht auf Widerspruch jederzeit gegenüber WSP geltend machen. Dies gilt auch für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sollten Sie uns Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung zur Verfügung gestellt haben, könnten Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

 

B. Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung

1. Internetauftritt

Die Nutzung unserer Webseite ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogene Daten sind solche, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen.

WSP erhebt keine Zugriffsdaten oder Cookies. WSP nutzt weder Google Analytics oder vergleichbare Dienste noch Social Plugins.

 

2. Mandantenberatung und –betreuung, Notarielle Amtstätigkeit

WSP erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten ihrer Mandanten zum Zwecke der anwaltlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung im Rahmen des Mandatsverhältnisses oder zur Begründung eines solchen sowie im Rahmen der notariellen Amtstätigkeit. Dies betrifft in der Regel Kontaktdaten (Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) sowie weitere Daten zur Klärung Ihres Anliegens. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Sinne des Grundsatzes der Zweckbindung ausschließlich zu dem genannten Zweck.

a) Empfänger von Daten

Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, es sei denn Sie haben hierzu eingewilligt oder es ist für die Abwicklung des Mandatsverhältnisses oder zur Ausübung der notariellen Amtstätigkeit erforderlich.

b) Speicherung der Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von WSP so lange gespeichert wie es für die Abwicklung Ihres Anliegens bzw. für die Dauer des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Bezieht sich Ihr Anliegen auf ein bereits bestehendes vertragliches Verhältnis oder die notarielle Amtstätigkeit, richtet sich die Dauer der Speicherung nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Sofern ein Vertragsschluss nicht zu Stande gekommen ist, richtet sich die Dauer nach der für die Abwicklung Ihrer Anfrage erforderlichen Zeit. Personenbezogene Daten aus gekündigten Vertragsverhältnissen werden grundsätzlich gelöscht, es sei denn wir sind aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (z.B. gem. § 257 HGB sowie § 147 AO) zu einer Speicherung verpflichtet.

Eine darüberhinausgehende Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten kann nur mit Ihrer Einwilligung vorgenommen werden.